Deine Regeln. Deine Rechte. Deine AGB.

Die AGB sind noch nicht in Stein gemeißelt. Es steht aber jetzt schon fest, dass sie im Geiste der Absichten und Ziele des Mission Statements von Sharinx verfasst werden.

Das Sharinx Mission Statement

Wir sind alle überzeugt, dass Freie Journalist:innen Qualitätsjournalismus überhaupt erst möglich machen. Klar ist allerdings auch, dass freie journalistische Arbeit immer seltener angemessen honoriert, dafür aber umso drastischer entwertet wird. Weil wir das nicht länger hinnehmen wollen, haben wir sogar aufgehört zu schreiben und investieren unsere ganze Energie jetzt in ein plattformbasiertes Ökosystem, das zusätzliche Einnahmen für Freie Journalist:innen generiert. Vorläufiger Arbeitstitel: Sharinx. Wer mag, kann ihn aber auch gerne als künftigen nom de guerre verstehen.
Denn wir machen Sharinx, weil wir wollen, dass Freie von anständiger Arbeit auch anständig leben können. Genau deshalb sind wir wild entschlossen, ein plattformbasiertes Ökosystem auf die Beine zu stellen, das die relevanten Märkte für Freie Journalist:innen abbildet, neue Publikationskanäle entwickelt, die Mehrfachverwertung erleichtert und Freie dabei unterstützt, zusätzliche Erlösquellen zu erschließen.

AGB als Möglichmacher

1. Sharinx als Vermittler Als vermittelndes Unternehmen schlägt die Sharinx KG eine Brücke zwischen juristischen und natürlichen Personen. Indem Sharinx Freie buchbar macht, eröffnet es ihnen neue Kooperationsmöglichkeiten mit Auftraggebern, deren Richtlinien sonst nur Geschäftsbeziehungen mit juristischen Personen zulassen. Als KG stellt Sharinx dafür die passende Schnittstelle bereit. Die AGB werden die Zusammenarbeit zwischen den Parteien auf eine faire und nachhaltige Grundlage stellen: Kommt ein Auftrag zustande, sollen Kreative und AG sicher sein können, dass sie unter rechtlichen Rahmenbedingungen kooperieren, die eine ausgewogene Balance ihrer Interessen (Urheberschaft, Verwertung, Art und Umfang der Leistungserbringung etc.) gewährleisten.

2. Sharinx als Plattform-Betreiber Sharinx wird urheberzentrierte Verwertungsstrategien entwickeln, die Usern einfach zu realisierende Mehrfachverwertungen ermöglichen und eine nachhaltige Wertschöpfung erlauben. Die AGB werden die dafür geeigneten Partizipationsformen und Regeln sicherstellen.

3. Volle Freiheit für Freie – Sharinx wird von Freien für Freie gemacht, Freiwilligkeit ist deshalb selbstverständlich. Freiberufler:innen, die sich bei Sharinx registrieren, um sich vermitteln zu lassen, gehen keine Verpflichtungen ein und haben weiterhin volle Kooperationsfreiheit, mit wem auch immer sie kooperieren möchten. Gleichzeitig erhebt Sharinx keinen Anspruch auf exklusive Vermittlungsrechte. Im Gegenteil: Die AGB werden garantieren, dass der Kontakt zwischen Auftraggeber:innen und registrierten Freien kann, darf und soll auch durch persönliche Initiative zustande kommen können.