Sharinx

Sharing Economy für Business Travel und Geschäftsreisen

"Nur eine Frage der Zeit, bis passende Angebote am Markt sind."

App aktivieren, eigenen Standort bestimmen, Fahrt bestellen – fertig. Das Angebot klingt simpel und wahrscheinlich ist das zugrunde liegende Geschäftsmodell den Risiko-Kapitalgebern von Uber genau deshalb eine zehnstellige Summe wert. Fünf Milliarden USD haben sie bisher in das Unternehmen investiert, auf 50 Milliarden taxiert Bloomberg den aktuellen Marktwert des Startups.

Nicht anders die globale Zimmerbörse und Mitwohnzentrale Airbnb. Ein Jahresumsatz von aktuell 900 Millionen US-Dollar und Wachstumsraten von 90 Prozent liefern genügend Stoff für atemberaubende Gewinnerwartungen und bescheren dem sieben Jahre alten Unternehmen einen Marktwert von 25 Milliarden US-Dollar. Old School Wettbewerber Hyatt Hotels Corporation wird derzeit an der Börse mit 5,4 Milliarden US-Dollar bewertet.
Kein Wunder also, dass Airbnb gemeinsam mit Uber als prominentester Trendsetter der Sharing-Economy gilt und auch die Geschäftsreisebranche heftig darüber spekuliert, wo und wie dieser Megatrend sein disruptives Potenzial als nächstes entfalten wird. Schließlich muss das prognostizierte Umsatzwachstum – Price Waterhouse Cooper rechnet bis 2025 mit einem weltweiten Plus von 2000 Prozent auf dann 335 Milliarden US-Dollar – ja irgendwo herkommen.

Ob und inwieweit es die Geschäftsreisebranche sein wird, steht [… mehr]